BEZIEHUNG ACHTSAMKEIT GESUNDHEIT

Fortbildungen, Workshops, Impulsvorträge 2018


Hier finden Sie eine Auflistung meiner Vorträge, Fortbildungen und Workshops, die ich für Sie im Angebot habe. Gerne passe ich meine Angebote auch auf Ihre Bedarfe hin an oder entwickle mit Ihnen gemeinsam ein neues passendes Thema.

Wenn Sie Fragen haben, rufen oder schreiben Sie mich gerne an.



Fortbildungen sind meine Leidenschaft. Ich inspiriere gerne, gebe Wissen und Methoden weiter, aber vor allem lade ich ein zur Herzensbildung.


Ungewöhnliches Verhalten verstehen lernen

Traumatisierte Kinder erkennen, verstehen und begleiten.

Kinder brauchen, unter den sich verändernden Bedingungen, mehr als je zuvor Pädagogen, die sich auf Beziehungen einlassen, die Vorbild und wirkliche Ansprechpartner sein können. Sie brauchen Pädagogen, die sie nähren, spiegeln und ihnen auch ein Gegenüber sein können.

Traumatisierte, verletzte Kinder brauchen eine besondere Ansprache, brauchen besondere Bindungsangebote und an erster Stelle vor allem Verständnis und das Gefühl von Verlässlichkeit und Sicherheit.

Das Seminar möchte Hintergrundwissen vermitteln, vor allem aber regt es an zu einer traumasensiblen, achtsamen pädagogischen Haltung.

Inhalte :

  • Kinder, die mir auffallen

  • Der Traumaprozess - Neurobiologische Hintergründe

  • Die Posttraumatische Belastungsstörung und ihre Symptome

  • Symptome als Überlebensstrategien

  • Das Potenzial in der Zeit kurz nach der Traumatisierung

  • Das Besondere an einer traumasensiblen Pädagogik

  • Vom „so sollte es sein“ zum „wie kann es gehen?“

  • Wenn ungewöhnliches Verhalten verstehbar wird

  • Kinder, die mir auffallen mit einer traumasensiblen Haltung begegnen

Das Seminar beinhaltet Impulsvorträge, Stabilisierungs- und Bewegungsübungen, Kleingruppen- und Plenumsarbeit.



Methodenkoffer Stressregulation

In Zeiten von Arbeitsverdichtung und Beschleunigung ist es sehr gesund, eigene ganz individuelle Möglichkeiten zu finden, entstehenden Stress regulieren zu können. Nicht erst nach der Arbeit, sondern während der Arbeit.


Ein zu hoher Stresspegel behindert unsere Fähigkeit empathisch in Beziehung zu sein und belastet darüber hinaus langfristig unsere Gesundheit.
Im Methodenkoffer befinden sich viele unterschiedliche Angebote zur Stressregulation, die Ihnen einen Weg aus der Anstrengung ermöglichen.

Inhalte:

Stress ist Biologie. Was er für das Nervensystem, den Körper und unsere zwischenmenschlichen Beziehungen bedeutet.

Stressregulierung über:

    Den Atem
    Kleine Stilleübungen

    Dankbarkeit
    Visualisierungstechniken
    Distanzierung vom Problem
    Spiel und Bewegung (Zapchen Basic)

Grundlage dieser Methoden wird das Kennenlernen der drei Emotionsregulationssysteme, mit besonderer Beachtung des Beruhigungssystems, sein.

Verbindendes Element aller Angebote ist eine achtsame Grundhaltung und der Blick auf das Gute, auf das, was unterstützt und uns neue, frische Energien schenkt.




Weil Wertschätzung wirkt

Sie lässt uns aufblühen, belebt das Miteinander, fördert die Gesundheit und die Leistungsbereitschaft.

Inhalte :

  • Wertschätzung, Lob und Anerkennung
  • Looking on the good stuff
  • Schatzkisten mitten im Alltag
  • Mein Anerkennungshaushalt
  • Gesundheitsfaktor Wertschätzung
  • Neurobiologische Erkenntnisse zur Wertschätzung
  • Wertschätzungshindernisse
  • Selbstwertschätzung at first
  • Damit die Saat aufgeht

Praktische Übungssequenzen, Erinnerungshilfen zum Mitnehmen in den Alltag

Impulsvorträge, Bewegungs- und Stilleeinheiten, Gruppenarbeit, Plenumsarbeit.


 

Schlüsselkompetenz Selbstfürsorge.

Wenn wir auf uns achten, haben wir schon einen Teil unseres Job`s getan.“

Lydia Hantke, traumainstitut-berlin

Auf uns selbst achten zu lernen ist ein wesentlicher, lange vernachlässigter Teil unserer pädagogischen und therapeutischen Arbeit.

Wir können es an den Erschöpfungen, Burn Outs und den Sekundärtraumatisierungen erkennen. Die Neurobiologie macht deutlich, warum Selbstfürsorge zu unserer Profession gehören muss.

Inhalte:

  • Selbstfürsorge gleich Egoismus ?

  • Selbstfürsorge hilft in der Balance zu bleiben

  • Selbstfürsorge will gelernt sein

  • Gesunde Strategien der Selbstfürsorge

  • Emotionsregulierungssysteme kennen lernen (Neugierde, Kampf, Beruhigung)

  • Wir Anspannung und Überforderung sich übertragen

  • Wie Sie in das Beruhigungssystem kommen.

  • Erst im Beruhigungssystem ist empathische Beziehung möglich.

  • Wie sich Anspannung überträgt, gesunde Strategien auch.

  • Wie Ihre Ressourcen wirkliche Kraftquellen werden.

  • Was kleine Pausen bewirken können.

  • Wie alte Glaubenssätze Selbstfürsorge verhindern.

  • Wie Sie gemeinsam mit Ihrem Team durch Selbstfürsorge, Sorge für die Gesundheit und das Wohlergehen aller Beteiligten tragen können.


Impulsvorträge, Bewegung, Energie-, Stille- und Atemarbeit, Gruppenarbeit, Plenumsarbeit, Erinnerungshilfen für den Alltag.


 


Kontakt
Am Knapp 4, 44267 Dortmund
02304 - 9794986
arndt.lydia[at]web.de.
Lydia Arndt
www.beziehungs-weise-gesund.de
Coaching & Beratung
Seminare & Workshops
Infos
Ablauf und Kosten
Website: J. D. Junge
Impressum